Ratgeber

Montag, 26 Juli 2021 13:47

Übernahme in Festanstellung: So läuft's ab

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Die Übernahme in Festanstellung ist für Zeitarbeiter wie ein Arbeitsplatzwechsel ohne Bewerbungsprozess. Mit der Übernahme endet das Zeitarbeitsverhältnis. Da es keinen gesetzlichen Anspruch auf Übernahme gibt, kommt es bereits vor dem Beginn des Arbeitsverhältnis auf Kommunikation. Sie können zudem selbst einiges tun, um Ihre Übernahmechancen zu erhöhen.

Inhaltsverzeichnis

1. Wie funktioniert die Übernahme zur Festanstellung?

2. Was müssen Zeitarbeiter beachten bei der Übernahme beachten?

3. Vorteile der Übernahme aus der Zeitarbeit

4. Wie erhöht man die Übernahmechancen?

 

Auf einen Blick

  • Mit der Übernahme wechseln Sie als Zeitarbeiter in eine Festanstellung.
  • Einer Übernahme sollte nichts im Weg stehen, wenn Sie und Einsatzunternehmen gut zusammenarbeiten.
  • Die Übernahme läuft letztendlich wie ein Arbeitsplatzwechsel ab – ganz ohne Bewerbungsprozess.
  • Kommt es zur Übernahme, müssen Sie Ihr Zeitarbeitsverhältnis kündigen.
  • Da es keinen gesetzlichen Anspruch auf Übernahme gibt, sollten Übernahmemöglichkeiten bereits vor Einstellung besprochen werden.
  • Die Übernahme biete viele Vorteile – z. B. sparen Sie sich das Bewerbungsverfahren sowie die Einarbeitungszeit.
  • Wenn Sie übernommen werden möchten, sollten Sie sich von Ihrer besten Seite zeigen.
  • Sprechen Sie mit Ihrem Personaldienstleister, um die Übernahmechancen zu erhöhen. 

 

1. Wie funktioniert die Übernahme zur Festanstellung?

Wenn Ihnen als Zeitarbeitnehmer das Einsatzunternehmen sowie die Aufgaben und Tätigkeiten gefallen und das Unternehmen auch von Ihnen überzeugt ist, ist eine Übernahme möglich. Mit der Übernahme verlassen Sie die Zeitarbeit und wechseln in eine Festanstellung.

Durch die Übernahme löst sich das Arbeitsverhältnis zwischen Personaldienstleister und Zeitarbeiter auf. Sie schließen dann mit Ihrem Einsatzunternehmen einen neuen Vertrag.

In vielen Fällen zahlt das Unternehmen eine Vermittlungs- oder Übernahmegebühr an den Personaldienstleister. Da wir bei der RENTA bereits zu Beginn des Zeitarbeitsverhältnisses die Übernahmemöglichkeit besprechen, fällt ein Honorar meistens weg. Der Personaldienstleister sollte eine Übernahme nicht erschweren, sondern unterstützen.

 

2. Was müssen Zeitarbeiter bei der Übernahme beachten?

Die Übernahme ist letztendlich wie ein normaler Arbeitsplatzwechsel. Es entfällt jedoch der mühsame Bewerbungsprozess.

Zunächst müssen Sie Ihr Zeitarbeitsverhältnis fristgerecht kündigen. Oft ist auch eine vorzeitige Auflösung des Zeitarbeitsvertrags möglich. Ist das nicht der Fall, müssen Sie bis zum Ablauf der Kündigungsfrist warten. Danach können Sie den neuen Arbeitsvertrag unterschreiben und den Arbeitgeber wechseln.

Gute Personaldienstleister vereinbaren eine Übernahmeregelung in den meisten Fällen schon zu Beginn mit Einsatzunternehmen. Auch hier gilt: Der Personaldienstleister sollte seinen Mitarbeiter bei der Organisation der Übernahme aktiv unterstützen.

 

3. Vorteile der Übernahme aus der Zeitarbeit

Die Übernahme ist wie ein Arbeitsplatzwechsel ohne anstrengendes Bewerbungsverfahren. Doch es gibt noch zahlreiche weitere Vorteile der Übernahme aus der Zeitarbeit:

  • Sie lernen den Betrieb kennen, bevor Sie sich entscheiden müssen
  • Sie sparen sich den Bewerbungsprozess
  • Sie haben einen leichten Einstieg in Ihren Top-Job mit Festanstellung
  • Arbeitsplatzwechsel ohne Überbrückungszeit
  • Keine Einarbeitungs- und Anlernphase
  • Vertrautes Arbeitsumfeld und Kollegen

 

4. Wie erhöht man die Übernahmechancen?

Da es bisher keine gesetzlichen Übernahmeregelungen gibt, die Ent- oder Verleiher zur Übernahme verpflichten, müssen Zeitarbeiter selbst handeln.

Zeigen Sie Interesse an der Arbeit und an einer langfristigen Zusammenarbeit. Versuchen Sie zu überzeugen, indem Sie z. B. pünktlich und loyal sowie ein Teamplayer sind.

Sie haben auch das Recht, nach einer Übernahmeoption zu fragen. Zeigen Sie sich ruhig proaktiv und besprechen Sie die Möglichkeiten mit Ihrem Einsatzunternehmen und Ihrem Personaldienstleister. So finden Sie am besten heraus, was genau Sie tun können, um übernommen zu werden.

Seien Sie nicht enttäuscht, wenn Sie der Entleiher nicht bereits nach nur 2 Monaten übernimmt. Oft möchten Unternehmen den Mitarbeiter mind. 6 Monate kennenlernen.

Gelesen 404 mal Letzte Änderung am Dienstag, 12 Oktober 2021 13:42

Über uns

Die RENTA Personaldienstleistungen GmbH steht seit über 25 Jahren für ein innovatives und flexibles Personalmanagement. Bundesweit ist RENTA unter anderem in den Geschäftsfeldern Arbeitnehmerüberlassung sowie Vermittlung von Fach- und Führungskräften kompetenter und verlässlicher Partner.

Kontakt

RENTA Personaldienstleistungen GmbH
Könneritzstraße 5
01067 Dresden

Social Media

©2021 RENTA Personaldienstleistungen GmbH

Search