Ratgeber

Mittwoch, 18 August 2021 14:44

Keine Antwort auf Bewerbung? 5 Tipps für höhere Chance auf Rückmeldung

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Bewerber machen oft die Erfahrung, dass auf ihre Bewerbung keine Antwort folgt. Nicht immer liegt das an der Nachlässigkeit der Personalabteilung. Oft liegen sachliche Gründe vor – z. B. haben sich sehr viele auf eine Stelle beworben. Nach 7 Werktagen sollten Sie nachhaken.

Wir geben Ihnen 5 Tipps an die Hand, mit denen Sie Frust beim Bewerbungsverfahren vermeiden können.

 

Inhaltsverzeichnis

  1. 5 Tipps für höhere Chance auf Rückmeldung
  2. Keine Antwort auf Bewerbung: Das können Sie tun
  3. Warum Sie keine Antwort auf Ihre Bewerbung erhalten

 

1. 5 Tipps für höhere Chance auf Rückmeldung

 Mit 5 einfachen Tipps zeigen wir Ihnen, wie Sie Ihre Chancen auf Rückmeldung nach einer Bewerbung erhöhen können. 

 

Sind Ihre Unterlagen vollständig?

Unvollständige Unterlagen führen oft dazu, dass Personaler die Bewerbung aussortieren. Achten Sie daher darauf, dass Ihre Unterlagen korrekt und vollständig sind: Haben Sie an Ihren Lebenslauf gedacht? Ist die Betreffzeile richtig? Gibt es für die Stelle eine Kennziffer? Stimmt die Adresse? Wer ist Ihr Ansprechpartner? Wann endet die Bewerbungsfrist?

 

Achten Sie auf's Timing!

Sehen Sie davon ab, wenige Tage nach dem Absenden Ihrer Bewerbung, beim Unternehmen anzurufen. Warten Sie mind. 7-15 Werktage ab. Achten Sie auch auf Ferien- und Urlaubszeiten, denn auch Personaler machen Urlaub.

 

Über welchen Kanal sollten Sie sich erkundigen?

Erkundigen Sie sich nicht über Messenger wie WhatsApp oder Telegram sowie SMS – das wirkt unprofessionell und indiskret. Am besten schreiben Sie eine kurze, freundliche Mail. Eine Nachricht über Xing oder LinkedIn ist auch in Ordnung.

 

Höflichkeit: der Ton macht die Musik

Achten Sie beim Nachfassen auf Höflichkeit. Sie sollten sich zwar kurzfassen, doch ein paar mehr Sätze wirken sympathisch und bringen Pluspunkte – Muster-Beispiel:

Sehr geehrte Frau Müller,

vielen Dank für Ihre Eingangsbestätigung und das freundliche Gespräch. Mir ist bewusst, dass ein ordentliches Bewerbungsverfahren Zeit in Anspruch nimmt. Dennoch möchte ich mir gern über den Zwischenstand meiner Bewerbung informieren – nach wie vor habe ich an der Tätigkeit als JOBBEZEICHNUNG großes Interesse.

Sollten Sie noch Fragen zu meinen Unterlagen haben, erreichen Sie mich gern per Mail oder telefonisch unter folgender Handynummer:

Ich freue mich auf Ihre Rückmeldung.

 

Mehrere Optionen – bessere Chancen

Sie sollten sich nie nur auf eine Stelle bewerben. Denn dadurch entsteht für Sie Druck, den auch Ihr Gegenüber wahrnehmen kann. Haben Sie mehrere Eisen im Feuer, befinden Sie sich in einer entspannteren Verhandlungsbasis.

Sie sollten jedoch nicht zu sehr hervorheben, dass Sie noch weitere Jobangebote haben – das könnte erpresserisch wirken. Lassen Sie es stattdessen in einem Nebensatz einfließen. 

 

2. Keine Antwort auf Bewerbung: Das können Sie tun

Warten Sie bereits mehrere Wochen auf eine Rückmeldung zu Ihrer Bewerbung? Dann sollten Sie beim Unternehmen nachfragen – das ist Ihr gutes Recht.

Umfragen zeigen, dass Personaler es positiv finden, wenn sich Bewerber erkundigen. Denn das zeugt von Interesse. Die meisten Personalentscheider empfehlen, nach 7 Werktagen nachzuhaken.

Für das Nachfassen empfiehlt sich ein kurzes Telefonat oder eine kurze E-Mail. Achten Sie darauf, dass Sie den Stellentitel korrekt nennen können, Ihren Ansprechpartner mit Namen kennen, ein paar freundliche Einleitungssätze zur Verfügung haben und sich zum Abschluss für die Zeit bedanken.

 

3. Warum Sie keine Antwort auf Ihre Bewerbung erhalten

Sie haben eine Bewerbung geschrieben und abgeschickt, die nächsten Wochen vergehen aber ohne Rückmeldung. Was kann das bedeuten?

Eine ausbleibende sofortige Rückmeldung ist zunächst nicht unüblich. Denn in den ersten Wochen sind das Unternehmen bzw. die Personalentscheider damit beschäftigt, Ihre Unterlagen zu prüfen und zu qualifizieren.

Bleibt jedoch nach 3-6 Wochen eine Antwort aus, kann das zahlreiche Gründe haben:

  • Es haben sich mehr Arbeitnehmer beworben als erwartet
  • Die Auswahl geeigneter Kandidaten dauert länger
  • Es liegen unternehmensinterne Gründe – z.B. Umstrukturierung
  • Sie sind die 2. Wahl und wartet auf die Entscheidung des ersten Kandidaten

Neben sachlichen Gründen müssen Sie auch mit Nachlässigkeit rechnen. Leider versäumen viele Personaler eine finale Rückmeldung oder haben Fake-Jobs ausgeschrieben.

Gelesen 455 mal Letzte Änderung am Dienstag, 12 Oktober 2021 13:42

Über uns

Die RENTA Personaldienstleistungen GmbH steht seit über 25 Jahren für ein innovatives und flexibles Personalmanagement. Bundesweit ist RENTA unter anderem in den Geschäftsfeldern Arbeitnehmerüberlassung sowie Vermittlung von Fach- und Führungskräften kompetenter und verlässlicher Partner.

Kontakt

RENTA Personaldienstleistungen GmbH
Könneritzstraße 5
01067 Dresden

Social Media

©2021 RENTA Personaldienstleistungen GmbH

Search